Am 11. Februar bieten unsere Fachberaterinnen Doris und Verena wieder einen Schnittkurs an!

GOLD beim Bundeswettbewerb "Gärten im Städtebau"

Riesengroße Freude! Am 19. November haben wir in Berlin das TRIPLE vollendet: Gold bei der Naturgarten-Zertifizierung, Gold beim Landeswettbewerb - und jetzt sind wir sogar auf Bundesebene mit Gold ausgezeichnet.

Drei Mal Gold - wofür?

Was steckt hinter all diesen Auszeichnungen?

 "Stadtgrün trifft Ernteglück" so lautete das Motto des diesjährigen Bundeswettbewerbs "Gärten im Städtebau". Für uns kam zum Ernteglück noch der Siegestaumel dazu. Denn unsere Anlage NW 18 hat sich am 19. November in Berlin auf Bundesebene Gold geholt. Die Auszeichnung gab es für naturnahes Gärtnern, eine großartige multikulturelle Gemeinschaft und die enge Zusammenarbeit mit anderen Moosacher Vereinen, Kulturschaffenden und Kindergärten.

 

Qualifiziert für den Bundeswettbewerb waren wir, weil wir zuvor schon  mit Gold beim Bayerischen Landeswettbewerb ausgezeichnet worden waren. 

Das Triple wird komplett durch die Auszeichnung "Bayern blüht - Naturgarten" in Gold, die wir im Mai 2022 durch die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber  überreicht bekommen hatten - eine Gemeinschaftsleistung, die in Bayern bisher noch keine Kleingartenanlage geschafft hat: Mehr als 90 Prozent der Parzellen in NW 18 werden nach den Vorgaben von "Bayern blüht" bewirtschaftet - ohne torfhaltige Erde, chemisch-synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel. Dafür mit viel Herz und Platz für Käfer, Wespen, Bienen, Fledermäuse und Vögel - um nur ein paar der Tierarten zu nennen, die für unser Ökosystem lebensnotwendig sind.

Preisverleihung am 19.11.2022 im ECC Berlin

Vor Beginn der Preisverleihung am 19.11.2022 im Estrel Congress Center in Berlin.

22 Kandidaten aus den 16 deutschen Bundesländern standen im Finale um die Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold.

So viel Ordnung muss sein: Alle Kandidaten saßen nach Bundesländern geordnet.

 

Sandra von Rekowski (BDG) und Thomas Kleinworth (Präsidiumsmitglied Bundesfachberater BDG) führten kompetent und mit viel Charme und Wortwitz durch das Programm. 


Dirk Sielmann (Präsident Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V.) eröffnete die Veranstaltung.

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen wurde durch Dietmar Horn (Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Raumordnung) vertreten.

... und auch die musikalische Unterhaltung kam nicht zu kurz.

Dann wurde es ernst für uns - die Delegation von NW 18 wurde auf die Bühne gebeten...

...dann aber erst noch eine kurze Einführung in unseren Verein und eine mit Bildern unterlegte Beschreibung unserer Anlage. Spannung....

Und dann das erlösende Ergebnis, auf das wir so sehr gehofft hatten - tatsächlich:
GOLD!

Sybille Stöhr (Stadträtin LH München), Julia Schönfeld-Knor (Stadträtin LH München) und Cordula John (Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) standen unserem 1. Vorstand Jörg Schnöring mit viel Freude zur Seite.

Ein herzliches Dankeschön auch an diese Unterstützer, die mit uns nach Berlin gekommen sind: Friedrich Felber (ganz links, Landeshauptstadt München - Baureferat Gartenbau),  Angelika Feiner (2.v.l., Landesverband Bayerischer Kleingärtner e.V.) und Riad El Sabbagh (4.v.l., Mitglied des BA-10 München-Moosach)


Jubel vor historischem Hintergrund - Teilen der Berliner Mauer

Unsere Goldtrophäe - ein  
Ehrenplatz in unserem Vereinsheim ist ihr sicher :-)

Die offizielle Urkunde darf selbstverständlich auch nicht fehlen.

Herzlich Willkommen in NW18!

Grüne Graswege gesäumt von Ligusterhecken, alte Lindenbäume, bunte Gartenlauben - mal aus Holz, mal aus Stein: Nach kleinteilig eingezäunten Parzellen mit einheitlich eintönigen Häuschen sucht man in unserer Kleingartenanlage NW 18 im Norden von München vergeblich. Eingeschmiegt zwischen die Stadtviertel Untermenzing und Moosach verbindet unsere grüne Insel nicht nur Stadtteile miteinander, sondern auch Menschen - aus unterschiedlichen sozialen Milieus, Kulturen und Generationen, die hier ihr Stückchen Erde bepflanzen und hegen. 
Besucher sind bei uns willkommen - sei es für einen Spaziergang auf den Rasenwegen entlang der Gärten, die Besichtigung unseres Ideen- und Lehrpfades für die Gestaltung naturnaher Gärten oder natürlich auch als Besucher auf unserem alljährlichen Sommerfest. 


Impressionen aus unserer Gartenanlage

Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch NW18 - klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Landwirtschaftsministerin Kaniber überreicht "Bayern blüht - Naturgarten"-Plakette in GOLD

Als erste komplette Kleingartenanlage in Bayern ist NW18  als Naturgarten zertifiziert worden - und das mit der  Auszeichnung in Gold. Die zugehörige Plakette hat die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber persönlich übergeben.
 

GOLD beim Landeswettbewerb

"Gärten im Städtebau 2021"

Sie wollen NW18 Gartler werden?

Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach einem Schrebergarten auch bei uns enorm angestiegen. Derzeit warten so viele Interessenten auf einen Garten, dass wir unsere Warteliste leider schließen mussten, um nicht völlig unrealistische Hoffnungen zu wecken. Sollte sich daran wieder etwas ändern, werden wir Sie hier entsprechend informieren.

Für ernsthafte Interessenten  sinnvoll: Machen Sie sich jetzt schon mit den Rahmenbedingungen vertraut - denn bei aller Freiheit können Sie in Ihrem Schrebergarten nicht alles tun und lassen, was Sie wollen. Damit Sie wissen, was Sie erwartet, empfehlen wir einen Blick in das Bundeskleingartengesetz.

10. September 2022

Zirkus für Kinder

Das Event war ein voller Erfolg und hat allen viel Spaß und Freude bereitet.
Vielen Dank an Kultur im Block und Pepe Arts - es war einfach super! 

...und am Abend ging es im Vereinsheim weiter.

Im Rahmen der Moosacher Musiknacht haben Bittl & Stauber

(Andreas Bittl und Andreas Stauber) kräftig eingeheizt.